Das Blaue vom Himmel

13. Februar 2013

Wie jedes Jahr verspricht die Stadt Plauen auch 2013 zahlreiche Straßenbauprojekte in Angriff zu nehmen. plauentram blickt über den Tellerrand auf das Drumherum.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Goldregen

25. Januar 2013

Im November wurde die zu erwartende Zahl an Niederflurstraßenbahnen nach einigem Hin und Her auf sechs festgelegt (wir berichteten). Ende Dezember bekam die Plauener Straßenbahn GmbH diese Zahl mit einem „Weihnachtsgeschenk“ vom Freistaat Sachsen bestätigt.

Den Rest des Beitrags lesen »


Fehlstart II

24. Januar 2013

Jeden Tag ist Wandertag – dieses Credo trifft auf die neuen NachtSpätbusanschlüsse zu. So viel Leben wie jetzt gab es abends lange nicht mehr am Tunnel. Der Bericht kommt deshalb so spät, weil unser Haus- und Hofjurist bis jetzt keine Zeit hatte Korrektur zu lesen. Das Gute dabei: wir konnten ein paar Updates einarbeiten.

Den Rest des Beitrags lesen »


Aufgeschnappt XVI: Ich komm hier nicht weg!

24. Januar 2013

Es gibt Leute, die sich am Telefon so laut unterhalten, dass man sich nicht schämen braucht, weil man gelauscht hätte. Im Vorbeilaufen in etwa zehn Metern Entfernung war an einem Tag Anfang Januar zwischen 16 und 17 Uhr in der Stadtmitte an der Strecke nach Neundorf folgender Satz deutlich zu hören: Den Rest des Beitrags lesen »


Winter? Der hält uns doch auf!

23. Januar 2013

Nachdem es An der Meisterei eigentlich gut voranging, herrscht auf der Baustelle seit Mitte Dezember Stagnation. Traurig. Den Rest des Beitrags lesen »


Der plauentram-Jahresrückblick 2012

22. Januar 2013

Letztes Jahr haben wir für euch wichtige erwähnte und unerwähnte Ereignisse in einem Jahresrückblick zusammengefasst. Auch wenn es etwas verstaubt klingt – wir wollen daraus eine kleine Tradition machen. Deshalb hier das Jahr 2012 aus Sicht von plauentram. Den Rest des Beitrags lesen »


Zurück an den Waffen

6. Januar 2013

Wir sind wieder da und wünschen allen unseren Lesern und allen Mitarbeitern der Plauener Straßenbahn GmbH und der Straßenbahn-Bus-GmbH, besonders jenen „an der Front“, ein gesundes Jahr 2013!

Also Leute, in den letzten zwei Wochen sind ja wieder Sachen passiert, wo es den Hund mitsamt der Hütte graust … Die Pause einzulegen war vielleicht doch ein Fehler gewesen. Es gibt so viel zu erzählen – dabei haben wir noch gar nicht alle Berichte unserer ÖPNV-Beobachter zusammen. Die trudeln jetzt so langsam alle ein. Das bedeutet für uns wieder lange Arbeitsabende, erhöhten Kaffeekonsum und vielfach heftiges Kopfschütteln. Die Entscheidungsträger im Plauenschen ÖPNV können sich schon mal seelisch und moralisch auf schriftliche Prügel und öffentliches Fehleraufdecken gefasst machen.